Sportschule Bauer & Kroewing

Trainingslager 2010

2010TL01.jpg
2010TL02.jpg
2010TL03.jpg
2010TL04.jpg
2010TL05.jpg
2010TL06.jpg
2010TL07.jpg
2010TL08.jpg
2010TL09.jpg
2010TL10.jpg
2010TL11.jpg
2010TL12.jpg
2010TL13.jpg
2010TL14.jpg
2010TL15.jpg
2010TL16.jpg
2010TL17.jpg
2010TL18.jpg
2010TL19.jpg
2010TL20.jpg
2010TL21.jpg
2010TL22.jpg
2010TL23.jpg
2010TL24.jpg
2010TL25.jpg
2010TL26.jpg

Trainingslager vom 20.-22.08.2010 in Olganitz

Hoch "Clara" war uns holt gestimmt und so starteten die Allkämpfer aus Leipzig und Dresden am Freitag Richtung Schullandheim Olganitz. Das Wetter verwöhnte uns das ganze Wochenende, sodass wir auch das kühle Nass des kleinen Sees nutzen konnten! ?

Am Freitag trudelten bis 17 Uhr alle Allkämpfer im Camp ein, soweit die Navigationssysteme nicht vorher schon ausfielen. Jeder erreichte letztendlich das Ziel. Als erstes wurden die Schlafplätze verteilt. Es gab einen Mädchenbungalow, einen Männerbungalow und unsere ganz eiserne Camper, wie unsere Claudi, Paul und Thomas Kid´s schlugen die Zelte davor auf. Nachdem jeder sein Quartier bezogen hatte, traf man sich beim gemütlichen Abendessen im Speisesaal. Danach ging man entweder noch einmal baden oder spielte Volleyball. Sobald die Dunkelheit einbrach, wurde auch ein Feuerchen entzündet, wo wir bei Musik und ein paar Getränken den Abend ausklingen ließen.

Am Samstag war es mit der Gemütlichkeit um 06.30 Uhr vorbei. Ray pfiff zum Frühsport und jagte uns zum Treffpunkt. Noch müde und zum Teil verkatert schleppten wir uns den Berg hinauf, wo alle mit Begeisterung die Übungen nach machten. Um 8 Uhr gab es ein leckeres Frühstück. Nach dem Frühsport schmeckte es noch viel besser. =) 09.30 Uhr absolvierten wir unsere erste Trainingseinheit auf der vom morgendlichen Tau bedeckter Wiesenflur, wo Maus und Käfer nach dem Aufstellen das Weite suchten. Die Trainingseinheiten waren sehr interessant und lehrreich. Die Sonne schien gnadenlos, sodass die Trainer eine längere Mittagspause machen mussten. Jeder nutzte diese ganz individuell. Einige schliefen sich die letzte Müdigkeit aus den Knochen, andere spielten Volleyball, schwammen im See oder ließen die Seele bei spannender Lektüre baumeln. 15.30 Uhr ging es dann weiter. Nach einer kurzen schweißtreibenden Erwärmung, wurden zwei Gruppen aufgestellt, damit sowohl die Kids, als auch die Erwachsenen intensiv üben konnten. Gegen 18 Uhr wurde dann der Grill angezündet und in aller Gemütlichkeit ließ man den Abend wieder ausklingen.

Am Sonntag waren selbst die Trainer so übermüdet von der vergangenen Nacht, dass auch sie den Frühsport verschliefen. So gingen wir erst um 8 Uhr zum Frühstück, wo uns "gut gelauntes" Küchenpersonal erwartete. Nach dem super Sonntagsfrühstück mit Eiern, Brötchen und Marmelade mussten wir die Quartiere räumen. Um 10 Uhr wurde zur letzten Trainingseinheit gepfiffen, die wir mit experimentellen Übungen absolvierten, d.h. nicht alle waren in der Lage, diese "speziellen" Übungen durchzuführen. Nach dem Training und allgemeinem auf Wiedersehen sagen, konnte jeder den Sonntag noch am See ausklingen lassen oder gleich die Heimreise antreten.

Das nächste Trainingslager ist vom 09.09.2011 - 11.09.2011 und wir freuen uns auf "spezielle" Übungen und viel, viel Spaß!